Allergiediagnostik und -therapie

Allergiefrei durchs Jahr

Die Nase zu- die Augen jucken- alle Jahre wieder.
Pollenflugzeit – Leidenszeit
Ein lästiges Leiden aber auch gefährlich: Asthma droht

Auch wenn zu Beginn nur die Nase läuft, der Etagenwechsel 
zu den Bronchien und der Lunge ist vorprogrammiert.
Fast 60% der Allergiker entwickeln im Laufe ihres Lebens ein Asthma bronchiale.
Bei rechtzeitiger Therapie ist dies vermeidbar.

Die Therapiemaßnahmen hängen von der Schwere der Erkrankung ab. Dazu werden in der Praxis Dres. Sprüth & Renner in Köln ganz gezielte Untersuchungen durchgeführt.

Biologische Immunstimulation - Der ALCAT Test

Es handelt sich um einen biologischen Stimulationstest bei dem Blutzellen mit einzelnen Substanzen konfrontiert werden. Hierzu zählen Nahrungsmittel, Farbstoffe, Chemikalien, Schimmelpilze oder pharmakologische Substanzen . Der Alcat-Test identifiziert so Lebensmittel, die durch Aktivierung der peripheren angeborenen Immunzellen, vermittelt durch einen PKC-abhängigen Immunpfad, zur Freisetzung von DNA2 und MPO3 führen. Der ALCAT Test misst keine Allergien ( Typ 1 ,IgE, IgG4 ) Es wird der angeborene Zweig des Immunsystems untersucht also nicht-allergische, direkt-zellvermittelte nahrungsmittelbedingte Überempfindlichkeiten identifiziert.

Kreuzallergie bei Birkenpollen

Nahrungsmittelallergien aufgrund einer Pollenallergie sind sehr variabel. so ist z.b. die Reaktionsbereitschaft am Ende der Pollensaison am größten. Beim Apfel kann die Sorte oder auch die Lagerdauer entscheidend sein. Erfolgt eine Hitzebehandlung bessert sich die Verträglichkeit bei den hitzelabilen Allergenen. Die Erdnuss ist fast ausschließlich in gerösteter Form am Markt erhältlich und diese Form ist verträglich. Rohe oder gekochte Erdnüsse dagegen können Probleme machen. Soja ist relativ stabil gegen Erhitzen und auch Verdauung, dagegenr ist die fermentierte Form ( Sojasoße ) verträglich.

Interessant und informativ :www.mein-allergie-portal.com

 

Informative Website zu Schnarchen und Schlafapnoe