Diagnostik und Therapie des Schnarchens, Schlafapnoe

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt . . .

Durch neue Behandlungsansätze können Schnarcher von ihrem lästigen Leiden befreit werden. Ein kurzer ambulanter Eingriff verhilft nicht nur den Schnarchern zu einem erholsameren Schlaf, vor allem die Lebenspartner profitieren von der neuen Ruhe im Schlafzimmer, denn Schnarchgeräusche können den Lärm eines Rasenmähers übertreffen.

Schnarchgeräusche entstehen am häufigsten durch Schwingungen des erschlafften weichen Gaumens aber auch durch schwingende Einziehungen der Rachenwände und des Zungengrundes.

Das Schnarchen ohne Auswirkungen auf die Gesundheit wird als habituelles Schnarchen bezeichnet. Durch den wiederholten Verschluss der oberen Atemwege kann es zu Atemaussetzern während des Schlafes und zu einer Störung in der Sauerstoffversorgung kommen. Dieses sogenannte Schlafapnoesyndrom (SAS) ist eine ernst zu nehmende Erkrankung. Bei einem Verdacht ist manchmal eine Untersuchung im Schlaflabor notwendig.

 

Informative Website zu Schnarchen und Schlafapnoe

http://www.alaxo.de/alaxolito.html

http://www.celon.de/deu/index.php