Tonsillenverkleinerung

Nach Oberflächenanästhesie mit Xylocain Spray und anschliesender zusätzlicher Infiltration der Tonsillen werden die vergrößerten Gaumenmandeln ( Tonsillen ) mit einer speziellen Sonde ( CELON  Firma Olympus ) an 4-5 Stellen punktiert.
An der Sondenspitze wird über  Radiofrequenz, vergleichbar mit der Mikrowelle, mit einer Leistung von ca. 8 Watt eine Temperaturzone von ca. 65-70 Grad Celsius und 3 mm Durchmesser erzeugt. Die Punktion wird an mehreren Stellen vorgenommen.

Das erhitzte und damit koagulierte Gewebe wird vom Körper abgebaut und es kommt zu einer Schrumpfung der Mandeln in einer Größenordnung von 30-40 %.
Die Wundheilung erfolgt rasch und ist schmerzarm.
Es besteht keine mit der normalen Mandelentfernung (auch mit Laser) vergleichbare Nachblutungsgefahr.
Der Eingriff dauert ca.10 min. und wird ambulant durchgeführt.

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Website:

Celon Website